Gemeindebüro Brackel

Landstraße 1
21438 Brackel
Telefon: 04185 4215
Telefax: 04185 4080
gemeinde@brackel.de

Öffnungszeiten

Montag: 8:30 Uhr - 11:30 Uhr
Dienstag: 8:30 Uhr - 11:00 Uhr
Donnerstag: 8:30 Uhr - 11:30 Uhr und 15:00 Uhr - 18:00 Uhr

Festhalle Brackel

In unserer schönen Festhalle kann man seine Feste gut feiern. Die Halle wird über die Gemeindeverwaltung (Frau Brauel) verwaltet. Termine und Mietverträge werden bei ihr gemacht. Vor Ort werden die Mieter von unserem Hausmeister Herrn Jakob betreut.

 

tl_files/brackel/bilder/festhalle/festhalle1.jpg
tl_files/brackel/bilder/festhalle/festhalle2.jpg
tl_files/brackel/bilder/festhalle/festhalle3.jpg

Flächenangabe

  • 1. Saalhälfte 15,5 x 16,0 mtr. (ca. 250 qm)
  • 2. Saalhälfte 15,5 x  9,5 mtr. (ca. 150 qm)
  • Stuhllager 5 x 8 mtr. (ca.  40 qm)

Anfahrt

Ausstattung und Einrichtung der Halle

  • Foyer mit Garderobe
  • Tresen m. Zapfanlage und Kühleinrichtung
  • 4 Stehtische
  • 2 Kühlräume
  • Gefriertruhe
  • 44 Tische 1,30 x 0,80 mtr.
  • 150 Stühle
  • Wickeltisch
  • 3 Kinderstühle
  • 3 Buffettresen
  • Behinderten-WC
  • Küche mit Gas-. und E-Herd, Konvektformat,
  • Geschirrspüler, Kaffeemaschine,
  • Vorwärmeinrichtung
  • Geschirr, Besteck

Preise

Festsaal    
alle Räume mit Küche Euro 160,-- für Auswärtige Euro 210,--
  ohne Küche Euro 130,-- für Auswärtige Euro 180,--
Festsaal klein    

mit Theke und Stuhllager/Sektbar

mit Küche Euro 110,-- für Auswärtige Euro 150,--
ohne Küche Euro 80,-- für Auswärtige Euro 120,--

 

plus Grundreinigung

Festsaal alle Räume  
(Stuhllager, Foyer, WC's, Küche und Abstellraum) Euro 65,-- Mindestbetrag
Festsaal ohne Küche Euro 45,-- Mindestbetrag
Festsaal klein  
(Stuhllager, Foyer, WC's, Küche und Abstellraum) Euro 55,-- Mindestbetrag
Festsaal klein ohne Küche Euro 30,-- Mindestbetrag
   

Strom, Heizung, Wasser, Abwasser und Telefon werden nach Aufwand berechnet.

Bei grober Verschmutzung können Aufschläge berechnet werden.

Die Kosten für die Grundreinigung durch den Hausmeister sind nach jeder Feier vom Benutzer direkt an den Hausmeister zu zahlen. Ersatzbeschaffung von Gläsern, Geschirr und Mobiliar usw. sind mit der Zusendung der Endabrechnung an die Gemeinde zu zahlen.

Bei der Anmeldung/Terminbestätigung ist eine Anzahlung von Euro 75,-- zu entrichten. Sofern der Termin seitens des Benutzers nicht eingehalten werden kann, verfällt die Anzahlung.

Vor der Übernahme der Räumlichkeiten ist von Auswärtigen eine Kaution in Höhe von Euro 120,-- bei der Gemeinde zu hinterlegen (vor Schlüsselabholung).